Start Der Verein Der Vorstand

Wanderfalken PDF Drucken E-Mail

Die "Wanderfalken" der Lebenshilfe

Es muss so um das Jahr 1986 gewesen sein, da hatten meine damaligen Schüler und ich die Idee uns regelmäßig zu treffen um ausgiebig zu wandern. Aus der Idee wurde Wirklichkeit. Wir sprachen noch "Ehemalige" unserer Schule, die schon in den Werkstätten waren an und los ging es in schöner Regelmäßigkeit.

 

Einmal im Monat an einem Samstag treffen wir uns zu einer Wanderung von 15 bis 20 km Länge mit einer ausgiebigen Einkehr. Natürlich sind Eltern und Geschwister oder weitere Verwandte willkommen. Wir suchen auch immer wieder Begegnungen mit schon bestehenden Wandergruppen des Spessartbundes oder mit den 1W-Wanderern. Nach anfänglichem Kreuz und Querwandern hatten wir bald ein System gefunden.

Wanderungen Böhmerwald

 

Wir teilen unsere heimatliche Region in so genannte Wanderregionen auf. Das heißt: Wir treffen uns ein ganzes Jahr lang an einem Bahnhof und wandern dann rechts und links des Maines in die Täler

  1. Teilregion: Aschaffenburg mit Wanderungen von und nach Glattbach, Johannesberg, Rückersbacher Schlucht, Schöntal usw.
  2. Teilregion: Sulzbach mit Wanderungen zur Hohen Warte, Gailbacher Höhe, Obernauer Kapelle, Niedernberger Grotte, Pflaumheim usw.
  3. Teilregion: Kleinwallstadt mit Wanderungen zum Kapellenberg, Leidersbach, Hausen, Großwalistdter Wald, Mömlingen usw.
  4. Teilregion: Obernburg/Elsenfeld mit Wanderungen zum Obernburger Waldhaus, Naturfreundehaus Eisenbach, Eichelsbach, Kloster Himmelthal usw.
  5. Teilregion: Erlenbach mit Wanderungen nach Streit, Röllbach, Reistenhausen, Seckmaurer Waldhaus, Lützelbach usw.
  6. Teilregion: Klingenberg mit Wanderungen durch die Schlucht, zum Aussichtsturm, Paradeismühle, Brehmhof, Wörther Waldhaus usw.
  7. Teilregion: Kleinheubach mit Wanderungen nach Rüdenau, Heunensäulen, Mainbullau, Weilbach, Klotzenhof, Rosshof usw.
  8. Teilregion: Miltenberg mit Wanderungen nach Amorbach, Miltenberger Höhe, Engelberg, Hunnensteine, Sohlhöhe usw.
  9. Teilregion: Freudenberg mit Wanderungen nach Miltenberg Nord, Henneburg, Eichenbühl, Bürgstadt Centgrafenberg usw.

Wenn wir alle Teilregionen hinter uns gebracht haben, fangen wir wieder von vorne an. Momentan befinden wir uns auf dem dritten Wiederholungstrip.

 

Einmal im Jahr, meistens um Christi Himmelfahrt oder Fronleichnam starten wir zu einem Wanderwochenende von Mittwoch bis Sonntag in einer besonders schönen Gegend von Deutschland. So haben wir schon die Fränkische Schweiz, den Operpfälzerwald, den Pfälzerwald, den Thüringer Wald mit Rennsteig, den Harz, den Odenwald, die Rhön, die Hassberge aber auch die Lechtaler Alpen und das Lammertal in den Salzburger Alpen erlebt.

 

Alle 10 Jahre machen wir etwas besonderes. So waren wir schon zweimal zu einer Wanderwoche in Mallorca.

Mittlerweile sind wir durch die vielen gemeinsamen Erlebnisse zu einer verschworenen Gruppe
(so um die 40 Leute) zusammengewachsen. Wir sind aber auch immer wieder bereit, neue Leute bei uns aufzunehmen und ihnen das Wandern schmackhaft zu machen. Das ganze Paket ist für einen Jahresbeitrag von 10 Euro zu haben. Die Mitglieder bekommen dann einen aktuellen Wanderpass, wo jede Wanderung eingetragen wird. Am Schluss des Wanderjahres ermitteln wir den "Wanderkönig". Aber jeder der dabei war, darf auch einmal in den Sack mit den Preisen hineingreifen. Wer Lust zum Mitwandern bekommen hat, kann sich im OBA-Büro, Telefon 06022/26402-16, melden.


Jeder ist herzlich willkommen.

 

Es grüßt bis zum nächsten Treff herzlich Euer Wanderonkel


Klaus Ottenbreit